BESSER REISEN.

Wohin?

ANREISE    Zurücksetzen

Abreise

Zimmer

12 Marken, die das Hoteldesign verjüngt haben

In den Jahren seit dem wir Tablet auf den Markt gebracht haben, hat sich einiges geändert – von den frühen Zeiten, in denen es mehr oder weniger Ian Schrager gegen den Rest der Welt war, bis zur Situation heute, in denen tausende unabhängige Hotels und Dutzende starke und wohl differenzierte Boutique-Ketten jeder Art von Reisendem etwas anbieten können. Hier kommt ein Einblick in die Hotelmarken, die die Spielregeln geändert haben und die Hotels, mit denen sie das erreicht haben.

The Standard Miami - boutique hotel in Miami

The Standard Miami

Standard Hotels

Der Name war schon immer irgendwie ironisch gemeint; die Standard Hotels machen ihrem Namen definitiv Ehre, zumindest in Bezug auf den Vergleichswert. Dennoch beweisen sie gleichzeitig, dass ihre Immobilien so gar nicht dem Standard entsprechen. Das ist André Balazs zu verdanken, der in dieser Hinsicht hinterm Steuer sitzt und ein Zauberer des nicht ganz Salonfähigen mit einer Neigung für umstülpende Weisheiten ist, die er vor einem nach Luft schnappenden Publikum aufführt. Von den Anfängen in Los Angeles bis zu den erst kürzlich durchgeführten Eröffnungen in Miami und dem Big Apple: die Standard Hotels kombinieren ein Design aus der Mitte des letzten Jahrhunderts mit einem Einfluss, der geschmacklich dem Auge von heute zusagt; immer dabei: ein dramatischer Flair.

Hotels dieser Gruppe:
The Standard Downtown LA
The Standard Hollywood
The Standard Miami
The Standard High Line
The Standard East Village

Condesa DF - boutique hotel in Mexico City

Condesa DF

Grupo Habita

Die aufblühenden amerikanischen Ketten hatten schon immer Konkurrenz von der südlichen Seite der Grenze. Die Idee von Moisés Micha und Carlos Couturier, die Habita Gruppe, hat für den Aufbau eines beeindruckenden Imperiums von tadellos hippen City Hotels gesorgt, die sich an dem Flagship in Mexiko Stadt Hotel Habita orientieren. Von dort breiten sie sich überall in ihrem Geburtsland aus und seit kurzem gibt es sogar Niederlassungen in New York und Chicago.

Hotels dieser Gruppe:
Condesa DF
Distrito Capital
La Purificadora
Maison Couturier
Hotel Americano
The Robey
The Hollander

The Whitby Hotel - boutique hotel in New York

The Whitby Hotel

Firmdale Hotels

Kit Kemp’s Innendesign ist auf Anhieb zu erkennen und die Firmdale Hotels könnten die ersten unabhängigen Boutique-Hotels sein, die ein Produkt anbieten, das ganz genau so luxuriös ist wie das der grossen Ketten. Die Londoner Originale sind nach wie vor sentimentale Favoriten aber wir sind dankbar für die Erweiterung in der Crosby Street und das Whitby direkt hier in der Stadt, so dass wir unsere Portion Firmdale bekommen, ohne durch Heathrow zu müssen.

Hotels dieser Gruppe:
Ham Yard Hotel
Haymarket Hotel
Soho Hotel
Covent Garden Hotel
Crosby Street
The Whitby

Hotel Havana - boutique hotel in San Antonio

Hotel Havana

Bunkhouse Group

Als wir das erste Mal vom Austin’s Hotel San José hörten, gab es in Texas nichts vergleichbares. Und als Liz Lambert mit dem magischen Hotel Saint Cecilia nachlegte, war klar, dass es sich hier nicht nur um Anfängerglück handelte. Seitdem hat die Bunkhouse Group im gesamten Lone Star State expandiert und es damit sogar bis nach Mexiko geschafft. Bisher gibt es auch keine Anzeichen, dass sich dieser Erfolg ändern könnte. Keep ’em coming!

Hotels dieser Gruppe:
Hotel San José
Hotel Saint Cecilia
Hotel Havana
Hotel San Cristóbal

Ace Hotel London Shoreditch - boutique hotel in London

Ace Hotel London Shoreditch

Ace Hotels

Es fällt schon fast schwer zu glauben, dass, jetzt da die Schwergewichte von Ace mit der Zeit so einflussreich geworden sind, dass sie die Agenda für die hipsten Hoteliers der Welt festlegen, alles mit einem kleinen, herausfordernden und schrulligen Hotel in Seattle begonnen hat. (Wenn man drüber nachdenkt und sich an die Rockgeschichte der ’90er erinnert, ist es vielleicht doch nicht so merkwürdig.) Es ist nicht nur der tadellose Geschmack in Bezug auf die Nachbarschaften, oder das immer auf den Punkt gebrachte Design – es ist die Hingabe, die Idee eines Hotels umzusetzen, dass als Knotenpunkt realen, sozialen Lebens dient.

Hotels dieser Gruppe:
Seattle
Portland
New York
Downtown LA
New Orleans
Pittsburgh
Palm Springs
London Shoreditch
Panama

The Bowery - boutique hotel in New York

The Bowery

Sean MacPherson’s Hotels

Es ist eine Assoziation, die so lose ist, dass sie noch nicht mal einen Namen hat, aber wir würden dieses pastellfarbene Button-Down überall erkennen – Mr. MacPherson’s New Yorker Kreationen vermeiden ein akkurates Plädoyer, genau wie der Mann selbst und dennoch sorgen beide dafür, dass man Nacht für Nacht wiederkommt. Das Maritime war lange Zeit eine angenehme Retro-Einrichtung im Nachtleben der West Side und jetzt, gemeinsam mit dem Bowery, dem Marlton, und dem Ludlow, ist es der Ort, an dem man in Kontakt mit der Stimmung des alten New York kommt.

Hotels dieser Gruppe:
The Bowery Hotel
The Ludlow Hotel
The Maritime Hotel
The Marlton Hotel

21c Museum Hotel Louisville - boutique hotel in Louisville

21c Museum Hotel Louisville

21c Museum Hotels

“Gewagt” ist eine Untertreibung, wenn man die Wahl der Locations der 21c’s beschreiben will. Als das Original in Louisville eröffnete, hatte zwischen den Küsten fast noch niemand von Boutique-Hotels gehört und Kentucky hätte ebenso gut Jupiter sein können. Aber das Konzept von Kunst-trifft-Gastfreundschaft war umwerfend – und wurde seit dem in diversen anderen, eher unüblich erscheinenden Städten nachgeahmt.

Hotels dieser Gruppe:
Louisville
Cincinnati
Durham
Bentonville
Oklahoma City

Playa Vik Jose Ignacio - boutique hotel in JOSE IGNACIO

Playa Vik Jose Ignacio

VIK Hotels

Nehmen Sie sich einen Moment für Alexander Vik, der gemeinsam mit seiner Frau Carrie die harte Aufgabe hat, unmöglich luxuriöse, kleine Hotels in Uruguay und Chile zu eröffnen, so dass Sie das nicht selbst übernehmen müssen. Jedes einzelne ist architektonische distinguiert und gefüllt mit einer erstklassigen Kunstsammlung. Auch der chilenische Wein sieht vielversprechend aus. Die VIKs haben definitiv die Messlatte für Südamerika angehoben.

Hotels dieser Gruppe:
Playa Vik
Bahia Vik
Vina Vik
Estancia Vik

25hours Hotel Tailored By Levis - boutique hotel in Frankfurt

25hours Hotel Tailored By Levi’s

25hours Hotels

Die manische Energie der 25hours Gruppe klingt schon im Namen an und auch ihr Sinn für Design ist elektrifizierend. Es handelt sich hier um eine kosmopolitische Marke, die ausserhalb von Deutschland nach Inspiration sucht – was ironischerweise dazu beigetragen hat, dass die deutschsprachigen Länder zunehmend attraktiver für moderne, design-hungrige Reisende geworden sind.

Hotels dieser Gruppe:
Berlin
Frankfurt
Hamburg
Vienna
Zurich

Palihouse West Hollywood - boutique hotel in los Angeles

Palihouse West Hollywood

Paligroup

Avi Brosh’s Trio von Hotels in L.A. hat uns aufmerken werden und ganz genau hinsehen lassen – gar nicht so einfach, in solch einem grossen und verwirrenden Reisemarkt. Diese Hotels sind bemerkenswert auf Grund der Kombination von klassischem Stil, kontemporärem Design und budgetfreundlichen Preise. Und all das, ohne das Gefühl nur die zweitbeste Wahl getroffen oder einen faulen Kompromiss eingegangen zu sein. Dies sind zwar nicht die grössten Namen im Gewerbe, aber sie üben dennoch einen ruhigen Einfluss aus.

Hotels dieser Gruppe:
West Hollywood
Melrose
Santa Monica

Mama Shelter Paris - boutique hotel in Paris

Mama Shelter Paris

Mama Shelter

Nach Jahrzehnten, in denen er die profiliertesten Boutique-Hotels der Branche designt hat, debütiert Philippe Starck nun endlich als Hotelier – mit ein bisschen Hilfe der Trigano Familie und dem Ruhm von Club Med. Diese Hotelgruppe kennt ihr Publikum. Hier ist alles perfekt vermessen, um für ein Maximum an jugendlichem Appeal zu sorgen. Das beinhaltet natürlich auch das Design, was in diesem Fall Starck in sehr verspielt und bodenständig bedeutet.

Hotels dieser Gruppe:
Marseille
Paris
Lyon
Bordeaux
Los Angeles
Rio de Janeiro

The Line - boutique hotel in Los Angeles

Freehand Los Angeles

Sydell Group

Ron Burkle und Andrew Zobler leiten diese durchdachte Marke und haben ihre Haupthotels ganz professionell in urbanen Nachbarschaften untergebracht, in denen ihre High-Design-Neigungen durch die Straßenansichten und den Fußgängerverkehr befriedigt werden. Sie haben die allererste Sahne in Sachen Talent eingefangen, was vom Innendesign, über vorzügliches Essen und Kunst bis hin zum Einzelhandel deutlich wird. Dabei beweisen sie eine besondere Fähigkeit, Bars zu eröffnen, die man gesehen haben muss und Restaurants, die auch ohne Samtfesseln auskommen: begehrenswert und erreichbar zur selben Zeit.

Hotels dieser Gruppe:
The NoMad Hotel
The LINE Hotel
Freehand Miami
Freehand Chicago
Freehand Los Angeles
Saguaro Scottsdale
Saguaro Palm Springs

More stories:

Zeit zu ZweitZehn essentielle Hotels für Honeymooner
Das Erreichen des NirwanasAsiens atemberaubende Strandhotels
Zurück von den Toten13 Verfallene Strukturen als Hotels wiedergeboren
 

Tablet Hotels on Facebook Tablet Hotels on Instagram Tablet Hotels on Pinterest Tablet Hotels on Facebook
Top

Français  /  日本語  /  Italiano  /  Deutsch

Copyright © Tablet Inc 2017. Alle Rechte vorbehalten.