BESSER REISEN.

Wohin?

ANREISE    Zurücksetzen

Abreise

Zimmer

Zehn Gründe gerade jetzt zu reisen

Das Königreich: noch vereint. Für diejenigen, die Unsicherheit nach dem Referendum spüren – nicht alles ist unklar. London hat immer noch ohne Zweifel die feinste Sammlung an Luxushotels überhaupt. Die Tradition des englischen Landhausstills ist lebendig und wohlauf, und Schottland bietet beides – stylische City-Hotels und imposante Schlosshotels.

Jeder hat was davon: Reisen in das Vereinigte Königland ist mit dem Euro und Dollar jetzt so günstig wie noch nie, aber auch die britische Wirtschaft profitiert mehr als zuvor von wachsenden Besucherzahlen. Jeder gewinnt.

Number Sixteen
London
Number Sixteen

Es gibt einige Möglichkeiten, seine jährliche Dosis Firmdale zu bekommen – von städtischen Hotels wie Ham Yard, Covent Garden und Haymarket zu relativ ruhigen Stadthaus-Hotels wie das Dorset Square und Knightsbridge Hotel. Number Sixteen ist eines der letzteren, ein schönes viktorianisches Reihenhaus, dessen neuer Garten der perfekte Ort ist, um einen South Kensington Sommerabend ausklingen zu lassen.

The Savoy
London
The Savoy

Das erste Luxushotel in London ist von einer weiteren Renovierungen zurück und bemerkenswerterweise wurde das Hotel selbst kaum verändert. Mit Ausnahme der High-Tech-Extras, ist es im Wesentlichen das gleiche Hotel wie im Jahr 1889 – und das Savoy Grill, jetzt unter den kritischen Augen von Gordon Ramsay, profitiert von der Tatsache, dass London eine der besten Foodszenen der Welt vorweisen kann.

Hotel Cafe Royal
London
Hotel Cafe Royal

Das Café Royal war ein weiteres berühmtes Londoner Restaurant – ein Hotel, dessen Zimmer relativ neu sind. Einst der Lieblingsort von Oscar Wilde, ist es als eines der glanzvollsten Hotels wiedergeboren. Es ist das Kronjuwel eines anspruchsvollen Multi-Use-Anwesens, welches auf nichts weniger zielt, als die elegante von John Nash entworfene Georganische Kurve der Regent Street als neuen Angelpunkt des gehobenen West-End-Lebens zu präsentieren.

No 131
Cheltenham
No 131

Sam und Georgie Pearmans glückliche Onion Gruppe ist verantwortlich für eine gehäufte Hand feiner Hotels und Restaurants in Gloucestershire und Cotswolds, von denen NO 31 in Cheltenham das Größte ist. Angefangen beim Essen, über die Zimmer, bis hin zur Atmosphäre, ist es die Art von Ort, wo alles, um es einfach auszudrücken, nur ein bisschen besser ist, als es sein muss – in unserer Welt bedeutet es Exzellenz.

The Varsity Hotel & Spa
Cambridge
The Varsity Hotel & Spa

Gegründet von einem Quartett von Cambridge-Absolventen, ist The Varsity Hotel & Spa zwar ein modernes Gebäude, aber aufgrund seiner vom Boden bis zur Decke reichenden Fenster ist man durchtränkt im alten Cambridge. Man ist praktisch auf der Spitze des Magdalene College und nicht viel weiter vom St. Johns, der Trinity oder Jesus. Unnötig zu erwähnen, aber man ist durchaus Welten entfernt vom typischen Studentenwohnen.

Hard Days Night Hotel
Liverpool
Hard Days Night Hotel

In weniger fähigen Händen hätte dieses Beatles-thematisch eingerichtete Hotel, direkt um die Ecke vom Cavern Club, ohne Mühe in einem Alptraum von Kitsch führen können. Aber das Hard Days Night, gegen aller Odds, versucht es nicht nur mit dem Thema allein. Wäre es nicht für die Porträts und Erinnerungsstücke (welche, zugegeben, in der Attraktivität von zentraler Bedeutung sind) wäre dieser Ort dennoch von großem Stellenwert in der Liverpooler Hotelszene.

Old Parsonage Hotel
Oxford
Old Parsonage Hotel

Old Parsonage Hotel ist vielleicht einzigartig darin, sich selbst als Boutique-Hotel aus dem 17. Jahrhundert zu bezeichnen, und wir müssen zugeben, falsch ist es nicht. Oxford ist eine Stadt, nach allem, deren Universität so alt ist, dass man ein genaues Datum für die Gründung dieses Hotels kaum festlegen kann. Im Vergleich dazu, war es praktisch erst gestern, als Oscar Wilde (der scheinbar viel herum kam) seine Unterschrift auf dem hoteleigenen Gästebuch platzierte.

Chewton Glen Hotel
New Milton
Chewton Glen Hotel

Es war sicher nicht einfach nur ein englisches Landhaushotel zu wählen. Nichtsdestotrotz kann es gut sein, dass Chewton Glen anders ist. Eines, woran andere vielleicht nicht gemessen werden sollten. Eine spektakuläre Lage am Rande des New Forest (gegründet 1079 ) und ein prächtiges altes Haus, dessen Zimmer auf dem neuesten Stand sind und ein Erlebnis von unanfechtbarem Luxus bieten.

G&V Royal Mile Hotel
Edinburgh
GV Royal Mile Hotel

In der schottischen Hauptstadt hat sich in Matteo Thuns auffallenden modernen G & V Royal Mile Hotel die Vorliebe für architektonische Experimente manifestiert. Ein faszinierendes modernes Luxushotel, dessen dramatische äußere Erscheinung und farbenfrohes Dekor kühn mit dem traditionellen Hintergrund der historischen Royal Mile der Stadt im Kontrast stehen. Die Früchte aus der Beziehungen Edinburghs zu Europa gibt es überall zu sehen… .

Inverlochy Castle
Fort William
Inverlochy Castle

Und Schottland hat auch seine eigenen einheimischen Traditionen. Auch wenn Inverlochy Castle nur aus den 1860er Jahren ist, war es offensichtlich eine Hommage an frühere Zeiten – und sein fantastisches luxuriöses Interieur und seine geräumigen, überaus gemütlichen Zimmer, haben im Laufe der Jahre nicht an Anziehungskraft verloren. Schwer nicht daran zu denken, dass, was auch immer geschieht, das Leben in gewohnter Weise weitergehen wird.

More stories:

Ein Komfort wie zu HauseHotels so gemütlich wie zu Hause
The Year in TabletDie erinnerungswertesten Hotels aus 2016
City SanctuaryUrbane Spas für Geschäftsreisende
 

Tablet Hotels on Facebook Tablet Hotels on Instagram Tablet Hotels on Pinterest Tablet Hotels on Facebook
Top

Français  /  日本語  /  Italiano  /  Deutsch

Copyright © Tablet Inc 2017. Alle Rechte vorbehalten.